Wen wir mögen


Kiki

Unterer Stamm: Kiki; Oberer Stamm: Cooper&Jane
Unterer Stamm: Kiki; Oberer Stamm: Cooper&Jane

Cooper: Das ist Kiki, eine kleine braune Pudelhündin (obwohl ihr Frauchen immer betont, dass die Farbe als rot bezeichnet wird - na, ich weiß ja nicht). Kiki wurde meine erste Freundin als ich bei meinen Menschen ankam. Sie wohnt gleich um die Ecke und kennt meine Menschen schon etwas länger als ich (sie ist ja auch schon älter als ich), was am Anfang zu einigen Missverständnissen führte. Kiki meinte, dass meine Menschen zu ihrem Rudel gehören. Aber das war ja nicht so, denn nun war ich ja da.
So wurde ich bei gemeinsamen Spaziergängen öfter mal in die Seite gezwickt. Aber da ich hart im Nehmen bin, hat mir das nichts ausgemacht und ich wollte weiterhin mit ihr spielen.
Jane: Das änderte sich erst, als ich dazu kam. Ich musste Kiki 2, 3-mal Bescheid sagen, wer zu wem gehört und seitdem sind wir alle drei Freunde.
Kiki: Danke, dass ich auf Eurer Seite auch was sagen darf. Also, ich finde die beiden toll...ab und an spielen wir auch gut zusammen. Aber nach einer Weile wird mir das langweilig (Pudel und Schapendoes haben doch ein unterschiedliches Spielverhalten) und ich geh dann meiner Wege, was meistens bedeutet, dass ich nach Mäusen oder so buddele.


Amadeus

Uns so sieht es aus, wenn die Beiden spielen...
Uns so sieht es aus, wenn die Beiden spielen...

Natürlich muss gleich nach Kiki Amadeus kommen. Er ist Bisous Bruder und lebt seit Oktober 2016 mit Kiki zusammen.

Amadeus ist ein süsser Schapendoes, der am liebsten mit seiner Schwester Bisou spielt und tobt. Wenn die beiden zusammen sind, kann man sie kaum trennen.

Amadeus: „Naja, ich hab immer ein bisschen Angst, zu den Dreien zu gehen. Jane checkt mich immer erst.“

Jane: „Nun, Amadeus, dass muss auch sein. Nicht, dass Du übermütig wirst. In unserem Rudel bist Du nur Gast…“

Tja, und so wartet Amadeus immer brav, bis Jane ihm die Erlaubnis gibt, einzutreten.

Bisou: „Amadeus, Du bist ein cooler Bruder 😃!“


Die Rasselbande vom Herthasee

Joy (rechts) und Cooper
Joy (rechts) und Cooper

Besonders sind uns in den letzten Monaten unsere Wuffelkumpel vom Herthasee ans Herz gewachsen. Sie leben bei Beate, Thomas und Natascha und sind ein Schapendoes-Briard-Rudel.

Da wäre natürlich zuerst Enjoy vom Zollernblick, genannt Joy, Coopers Geliebte aus dem Sommer und Mutter seiner ersten 6 Kinder. Dazu kommen Melly, eine Schapendoes-Hündin, die nur wenige Tage jünger als Bisou ist, sowie die drei Briards Elite, Cara Mia und unser geliebter Puschel. Mit allen fünf verstehen wir uns prima und können draußen auch zusammen spielen und toben. Bis vor kurzem lebten dort noch die Briards Ashari und Dino. Beide sind leider in den letzten Monaten den Weg über die Regenbogenbrücke gegangen.

Bisou: Ich finde Melly am besten. Wir beide verstehen uns prima und spielen immer ohne Ende miteinander. Aber vor Cara Mia habe ich ganz schön Respekt...

Cooper: Ich komme mit allen gut klar. Den beiden großen Damen komme ich natürlich nicht zu Nahe...aber geschnuffelt habe ich natürlich schon. Und mit Puschel gibts keine Probleme. Natürlich meckere ich ein bisschen, wenn Herrchen mit Puschel Ball spielt, wenn ich dabei bin. Das kann er machen, wenn er mit Puschel allein unterwegs ist, was ja oft genug vorkommt.

Jane: Hauptsache, mir nimmt keiner meinen Cooper weg. Schlimm genug, dass er mit dieser fremden Frau (Joy) Kinder hat...


Lotta

Lotta ist 5 Jahre alt, heißt eigentlich Finja Lotta zum Walpurgistanz und lebt mit einer Hovaward-Hündin namens Camena zusammen. Natürlich sind auch noch ein paar Zweibeiner vorhanden.

Kennengelernt haben wir Lotta schon vor einem Jahr, aber sie dann wieder aus den Augen verloren.

Aber dieses Jahr haben wir uns dann wieder getroffen und ein paar schöne Waldrunden in Lottas Gegend zusammen gedreht. Und dann wurde Lotta auch noch endlich läufig und Cooper durfte mit ihr Hochzeit feiern. Cooper ist ganz vernarrt in sie, auch jetzt noch, nach der Läufigkeit, wie wir in Alsfeld feststellen konnten. Mittlerweile ist Lotta trächtig und wir warten alle auf ein paar wunderschöne Welpen.

Jane: Cooper und ich führen eine offene Beziehung. Aus diesem Grund kann er auch ruhig mal eine andere Braut haben. Aber wirklich zusammen ist er nur mit mir.

Bisou: Mir ist das egal, was Cooper macht. Ich mag Lotta und ihre Zweibeiner. Also alles ok.

Camille: Ich bin ein toller Schapendoes. Also freue ich mich, wenn Papa Cooper noch mehr Kinder hat, die dann auch so toll werden wie ich.


Castor

Das ist Castor (links von uns😊)
Das ist Castor (links von uns😊)
Cooper: Castor ist mein bester Kumpel. Er war zwei, als ich ihn das erste Mal traf. Für mich war und ist er ein großes Vorbild. Es sind die tollsten Augenblicke, wenn wir uns unterwegs mal treffen und zusammen toben dürfen oder wenn wir uns kurz durch den Gartenzaun begrüßen dürfen.
Jane: Dem kann ich nur zustimmen. Obwohl ich eher skeptisch bin, was andere Hunde betrifft. Naja, Cooper hat mir aber  auch gleich zu Anfang gesagt, dass Castor sein bester Freund ist und ich das akzeptieren müsse. Das war aber auch kein Problem für mich, denn Castor ist wirklich ein toller Kerl. Und ihr seht ja selbst, wie ich ihn anhimmele...
Castor: Wie das auf dieser Seite so üblich zu sein scheint, darf der Betroffene sich auch äußern. Nun, ich hab ja viele Freunde, aber die zwei gefallen mir sehr. Obwohl ich ja eher ein ruhiger Zeitgenosse bin und die beiden mir ab und an zu ungestüm toben wollen, sind sie mir doch ans Herz gewachsen. Wenn sie an den Gartenzaun kommen, stehe ich sogar auf und begrüße Sie mit Schnauzenkuss.

Fluse

Wilde Wuffelbande (rechts Fluse)
Wilde Wuffelbande (rechts Fluse)
Cooper: Fluse ist meine Vereinsfreundin. Was das ist? Ich habe Fluse in unserem Hundeverein kennengelernt. Meist ist dort ja Training angesagt, aber ab und zu dürfen wir auch toben. Das kommt zwar nur alle Vierteljahre einmal vor, aber das nutzen wir dann auch aus und spielen ganz toll miteinander. Was Fluse für eine Rasse ist, wollt ihr sicher auch wissen...irgend sowas spanisches, was kein Mensch aussprechen kann..
Jane: Cooper, Du musst noch viel lernen. Man sollte wenigstens die Rasse seiner Freunde kennen: Fluse ist ein Gos d'Atura Catalá - ein spanischer Hütehund: Merk Dir das jetzt endlich mal... Ich kann mit Fluse aber nicht so recht etwas anfangen. Ich akzeptiere sie und das reicht.
Fluse: Ich mag die beiden; obwohl Jane immer sehr reserviert ist. Aber Coopi ist super. Wir kennen uns von klein auf, aber sehen uns leider zu selten. Wenn es nach mir ginge, könnte ich ihn jede Woche  treffen; wir liegen einfach auf einer Wellenlänge...


Mayla, Janosch und Mina

Von rechts nach links: Meyla, Janosch und wir
Von rechts nach links: Meyla, Janosch und wir
Cooper: Dann sind da noch Mayla und Janosch (und seit kurzem auch Mina), unsere Guten-Morgen-Freunde. Wir treffen sie oft morgens auf unserer Runde. Wenn Sie in Riechweite sind, halte ich es kaum noch aus und will sofort hinrennen (natürlich nicht nur zu den beiden sondern auch zu ihrem Frauchen, die immer so leckere Fisch- oder Käseknabbereien dabei hat). Und da sitzen wir dann ewig vor ihr und warten bis sie sich erbarmt und uns endlich etwas abgibt...
Jane: ich mag vor allem Janosch. Er war auch der erste in meiner neuen Umgebung, den ich als Freund für mich hatte. Mit mir rennt er um die Wette (Coopi ist ihm nämlich zu langsam😂)
Cooper: Überleg Dir was Du sagst, Jane. Wenn ich wollte, wäre ich dreimal schneller als ihr; aber ich teile mir meine Kräfte ein und überlege mir sehr genau, ob es sich lohnt, Euch hinterher zu rennen...
Mayla und Janosch: Super wenn wir die Beiden treffen. Da wir in letzter Zeit immer an der Schleppleine hängen (angeblich weil wir stiften gehen, meint Frauchen; dabei kommen wir immer wieder😊) ist es die einzige Möglichkeit mal unbeschwert zu toben (und dann doch noch auf Spurensuche zu gehen😂).
Mayla: Ich stelle gerade fest, dass ich auf dem Foto eine ziemliche Sturmfrisur habe, aber ich bin trotzdem einverstanden, da wir ansonsten gut getroffen sind. 

Nico (Nicodemo von Adams Zotteln) und Iskan (Iskandar du Jardin des Lucioles)

Cooper: Endlich mal ein paar Schapendoes als Freunde. Die beiden sind toll. Wir haben sie erst vor kurzem kennengelernt. Eigentlich habe ich Nico das erste Mal schon 2014 getroffen, aber daran konnte ich mich nicht mehr erinnern. Zu Iskan habe ich gleich einen guten Draht gefunden (so sagt man das, glaube ich, in der Menschensprache). Wir verstehen uns und können super miteinander spielen. Nico dagegen ist eher der Ruhige, der lieber bei seinem Frauchen bleibt. Naja, das stört aber nicht weiter😂. 
Jane: ich hab ja immer meine Probleme mit neuen Beziehungen. Aber bei den beiden lief es ganz gut (natürlich nach meiner anfänglichen Nörgelei). Und so sind wir eine ganz lustige Viererbande, denke ich.

Maya - eine Labradorhündin

Seit einiger Zeit treffen wir uns auch in unregelmäßigen Abständen mit Maya, einer ganz lieben Labradorhündin. Maya ist immer zum Spielen aufgelegt und freut sich schon von weitem, wenn man sie trifft. 
Jane: Ja, ich belle immer vor Freude, wenn ich Maya in der Ferne erblicke😊
Cooper: Sogar ich verliere kurz die Contenance und renne zu ihr hin...
Bisou: Ich war ganz schön erschrocken, als die schwarze Riesen-Maya das erste Mal auf mich zustürmte. Bin ja noch so klein und etwas ängstlich. Aber nach kurzer Zeit schon habe ich Freundschaft mit ihr geschlossen und jetzt toben wir zusammen, als ob wir uns schon immer kennen...

Alle Texte © by romo 2016-2017